…. und so wird der Schlittelabend wirklich

Ganz traditionell soll es wieder mal zur Sachen gehen, zurück zu den vorab erwähnten Geschichten, und mit etwas Glück tatsächlich auch auf den Schnee. Wir treffen uns um 18.00 Uhr bei der Talstation in Unterwasser und schwingen unsere Ärsche hoch bis zur Schwendi. Je nach Befinden gibt’s eine kleine Aufwärmrunde die uns kurzum zum Gaden bringt wo wie gewohnt die Handys im Fondue gebadet werden. Bei Follmond (oder Fentil, hauptsache mit F) geht’s dann holperdipolter über tiefverschneite Hänge zurück nach Unterwasser.

Nun besteht tatsächlich eine kleine Chance, dass am nächsten Samstag nicht genug Schnee liegt zum schlitteln, dann ändert sich eigentlich gar nichts, ausser dass wir den Schlitten zu Hause lassen. Ob mit oder ohne erfahrt ihr am Freitagabend, was ihr sowieso mitbringen müsst sind Mütze, Handschuhe und ein kleines Lichtlein das euch auf den richtigen Weg bringt.

P.s.: Anmeldung nicht vergessen

Wünsche eine schöne Woche und bis dann

Sämi

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.