Ride the Zigerschlitz

Am Sonntag, 15.05.2022, werden wir die Glarner Alpen unter die Stollen nehmen, Treffpunkt machen wir um 9.00 Uhr in Ennenda am Bahnhof. Mitnehmen solltet ihr ein Mountainbike und alles Andere, was ihr normalerweise so auf einer Tagestour dabeihabt. Für Packlisten dürft ihr mich gerne kontaktieren 😉 .

Verpflegen würden wir uns aus dem Rucksack, den einen oder anderen Kaffeehalt gibts aber sicher!

Die Route werde ich den Teilnehmerinnen und Teilnehmern anpassen, so dass jede und jeder einen unvergesslichen Tag hat. Wir haben im Glarnerland so Einiges zu bieten, von super Flow bis super ruppig ist grundsätzlich alles möglich. Am besten überzeugt ihr euch selbst, ich freue mich auf viele Teilnehmende.

Das abschliessende BBQ darf natürlich nicht fehlen, so hoffe ich euch einen schönen Tag zu bereiten. Anmeldungen bitte bis zum 13.05. an 079 811 49 04.

Grüsse aus eben diesem Zigerschlitz!

Tassilo

Rückblick Churfirstenrundfahrt 2022

Sieben ff-Mitglieder trafen sich am 23. April in Nesslau zur diesjährigen Umrundung der Churfirsten im Uhrzeigersinn. Zügig rollte die Gruppe nach anfänglicher Uneinigkeit über die anzustrebende Durchschnittsgeschwindigkeit geeint via Wildhaus zum Mittagshalt in der kühlen Sagibeiz in Murg. Nach einer wärmenden Kaffeepause in Kaltbrunn genossen die glorreichen Sieben die Sonne am Ricken. Einen weiteren Stopp mit Getränken und Snacks gabs am Birkenweg in Wattwil. Ihren Abschluss fand die unterhaltsame Rundfahrt in Nesslau bzw. in Wildhaus.

Ausfahrtag Schnuer

Hei Feelfederwegler!

Wer zurzeit unsere Clubstrecke mit fortgeschrittenem Tempo befahren möchte, riskiert nicht nur Kopf und Kragen, sondern kann sich sprichwörtlich auch in die Nesseln setzen. Es ist an der Zeit, nochmals Trimmer, Laubrechen, Schaufel, Pickel und weiteres Gerät zu schwingen und unseren kleinen aber feinen Beitrag zu den 40km Biketrails im Toggenburg aus dem Dickicht freizuschneiden.

Der Ausfahrtag Schnuer findet am Wochenende vom 29. und 30. September statt. 

Samstag, 13:30 Uhr: Instandsetzen der Schnuer (Treffpunkt im „Zielgelände“)

Sonntag, 09:30 Uhr: Einfahren mit Shuttleservice

Bitte meldet euch bei Interesse rechtzeitig bis Mittwochabend (26. September) bei mir oder via Kommentarfunktion. Wir werden anhand der Wettervorhersage und der Teilnehmerzahl über die Durchführung entscheiden.

Hans-Ueli Aebischer

 

 

3-Tage-Freeride-Weekend Wallis!— Ausgebucht—!!!

Auch dieses Jahr findet die legendäre ff-Studienreise ins Wallis statt,
vom 7. bis 9. September 2012 und es sind bereits  ALLE Plätze ausgebucht!!!

Abfahrt ist Freitagmorgen früh (gemeinsam im Skiclub-Bus), damit wir schon am Mittag irgendeinen Top-Trail unsicher machen können.

Am Sonntagabend sind wir dann wieder zurück im Toggenburg.

Übernachten werden wir wie gewohnt preisgünstig in einem Hotel.

Bitte meldet euch bis spätestens am 25. August 2012 bei mir (urs.stadelmann(at)bluewin.ch) an, da Platzzahl beschränkt!

Vermisst!

Vermisst wird seit dem Freeride-Weekend im Wallis die Santa Cruz Plakette von Urs‘ Nomad.

Die Plakette verliess am Freitagmorgen gemeinsam mit dem Carbonrahmen die heimische Garage in Lichtensteig. Des weiteren folgten ihr fünf weitere Fahrräder und deren Fahrerin und Fahrer in einem weissen Bus.

Ermittlungen ergaben, dass die Plakette ihren Bestimmungsort, ein ideal gelegenes Hotel in Crans-Montana mit Badesee und Aussicht auf vergletscherte Berge, erreichte. Danach soll die Plakette – noch immer fest mit dem Rahmen verbunden – auf der Freeridestrecke von Crans gesichtet worden sein.

Samstags verdichteten sich die Hinweise, dass sich die Plakette auf schmalen Wanderwegen von Crans-Montana bis hinunter nach Chalais bewegte. Übereinstimmende Zeugenaussagen bezeugen, dass innerhalb der Gruppe der Radfahrer eine ausgelassene Stimmung herrschte. (Der Vollständigkeit halber sei zu erwähnen, dass sich die Gruppe ständig mit weiteren motivierten Fahrerinnen und Fahrern ergänzte.)

 Zuletzt wurde die  Plakette auf dem Col de Cou gesehen. Danach verloren sich ihre Spuren auf einem Trail, der „Brazilian“ genannt wird. Vermutungen zufolge löste sich die Plakette verhängnisvollerweise in dem Moment von der Gruppe, als der Guide spektakulär über den Lenker ging und dabei das Schaltauge abriss. Seither fehlt jede Spur von ihr.

Die Plakette ist etwa so hoch wie breit, von geduckter Statur, trägt nach hinten gekämmte Haare und einen aluminiumgrauen Overall. Die Vermisste ist vorsichtig anzusprechen. Sie reagiert energisch auf ruckartige Beschleunigungen und Verzögerungen. Bemerkungen in Ostschweizerdialekt, insbesondere „Gooooohts eigentlich no!“ sind zu unterlassen. Hinweise über den Verbleib nehmen die Gruppenmitglieder Urs, Manuela, Sämi, Markus, Thomas, Vögi, Frozen, André, Moni, Alex entgegen.

Die Gruppe unterliess die Suche nach der Plakette, da zur besagten Zeit die Suche nach dem perfekten Trail in vollem Gange war. Es ist anzufügen, dass die Suche sonntags in Leukerbad fortgesetzt wurde und erst wieder in Sierre endete. Trotz horrender Wartezeit aufs Fondue in einer Bergbeiz war sich die Gruppe einhellig einig, dass dieses Wochenende in die Clubgeschichte eingehen wird. Das Wallis bot während drei Tagen Gastfreundschaft und „Savoir VTT“ mit gratis Biketransport im ÖV und sagenhaft flowigen Singletrails.