Papier-HV 2020

Geschätzte feelfederwegler und feelfederweglerinnen

Nach etwas ungewisser Zeit sieht es doch gar nicht so schlecht aus, dass wir unsere Vereinsaktivitäten bald wieder in Angriff nehmen können.
Zeit also für eine kurze schriftliche Variante unserer HV, damit wir alle wieder auf dem neusten Stand sind.
Die Anwesenheitskontrolle sowie die Wahl der Stimmenzähler können wir dieses Jahr ausnahmsweise überspringen.
Mitgliedermutationen: Adi Gerber, Patrick Hurscheler und Sonja Teuscher zählen neu zum durchlauchten Kreis unseres Vereins. Somit zählen wir heute bereits 64 Mitglieder.
Vögis Jahresbericht 2019:
Ich sitze am Bürotisch und soll einen Jahresbericht über die feelfederweg Saison 2019 schreiben. Meine Gedanken schweifen zurück, vorbei an dieser Corona Zeit, die schönen Skitage die ich mit meiner Familie oder Freunden geniessen durfte.

Die Erinnerungen sind noch präsent als wir uns zum Schlittelmassaker trafen und zusammen, nach einem Apérostopp mit einem bereits angedöselten Fremdeinheimischen, im Gaden die Bäuche mit ordentlich Käse schwemmten!!

Angekommen im Velodrom Grenchen, Spezial Bahnvelos in Empfang genommen, und im Gegenuhrzeigersinn weiter an der wilden Fahrt gefeilt.
Legendär schon fast das Pizza Essen im HB Zürich mit anschliessendem Glöggi!!

Ticket to Ride am Sonntagmorgen an einem schönen Herbsttag. Leider verirrten sich gerade mal 5 feelfederweg Mitglieder in die Hauptstadt von Graubünden um die super Enduro Runde über Churwalden, Lenzerheide Richtung Arosa unter die Räder zunehmen.

Fast perfektes Schiis Wochenende mit dem Ursli App – dieses Mal im herrlichen Engadin in St. Moritz. Geschmeidige Trails, Anspruchsvolle Abfahrten, Schiebepassagen um in den Genuss von noch nicht gekannten Gefilden vorzustossen. Leider bekamen wir am Sonntag einen Dämpfer mit dem Crash von Motorhubä Huser, der für Ihn mit einem kürzeren Spitalaufenthalt und einer längeren Reha endete. Gute Besserung!

Und der Brudi kam – in die Flumserberge ! Er machte vor allem eine gute Figur auf dem Trampolin und hatte sofort wieder einen super Draht zu unseren Junioren und Juniorinnen.
16 Mitglieder trafen sich um die Trails im Bikepark in den Flumserbergen zu erkunden. Herrliches Sommerwetter begleitete uns an diesem August Wochenende bis spät in den Nachmittag.

Beginn der Sommerferien 2019 – Dualisation in Stein. Wie immer ein Spektakel das man sich eigentlich nicht entgehen lässt. Familie Vögel dominierten die waghalsigen Duelle die gerade noch vor dem grossen Wetterwechsel mit Regen, Hagel und Wind ihr Ende fanden.
Wie immer ein super Anlass für gross und klein und für jeden zu empfehlen.
Einen herzlichen Dank geht an die Familie Bösch die uns wie jedes Jahr unterstütz und an Markus Bösch der das Ganze Spektakel organisiert.

Jetzt wird’s langsam schwer mit den Erinnerungen an das letzte Jahr. Da war doch noch was mit… Ahh ja!

Frauenbiketag und Ursus Singeltrailtour im Glarnerland ohne Glarner! Nur wenige Frauen getrauten sich auf die Wipprunde mit Madlaina ebenso nur einige Könner auf eine steile Rampentour in Schwanden.
Leider!

Toggi Tour für gross und klein, wie immer von Nesslau auf die Wolzenalp. Gemütliches beisammen sein mit der ff Familie. Looping Louis Macaskil zeigte uns die verschiedenen Anhänger Moves.

Einfahrtag Schnur fiel dem schlechten Frühlingswetter zum Opfer wie auch die vielen Teilnehmer auf der Moschtöpfel Rennvelo Runde im Thurgau dem miesen Wetter nicht trotzen.

Vielen Dank alle Teilnehmer die an einem oder mehreren Anlässen mitgemacht, mitgeholfen oder uns in irgendeiner Form unterstützt haben.

Clubmeisterschaft 2019: Auch ohne gebührenden Jahresabschluss dürfen sich natürlich auch dieses Jahr wieder die treusten Mitglieder die ehrenvolle Krone aufsetzen. Bei den Damen sieht das Podest im Jahr 2019 folgendermassen aus:
1. Rang Madlaina Höhener
2. Rang Manuela Stadelmann
3. Rang Martina Vögel

Bei den Herren reihen sich auf’s Treppchen:
1. Rang Daniel Vögel
2. Rang André Huser
3. Rang Hans-Ueli Aebischer

Jahresrechnung: Wir sind mit 4091.- Fr. ins 2019 gestartet, hatten 475.40 Fr. für das Vereinsessen, 4760.35 Fr. für Shirts, 154.80 Fr. für Internet Hostpoint und 100.- Fr für die traditionellen Schnuer-Salami ausgegeben. Einnahmen ergaben sich aus den Mitgliederbeiträgen sowie durch den Verkauf der neuen Shirts. Dies führt zu folgendem Saldo:
Vereinskonto 2771.19 Fr.
JO-Konto 1659.83 Fr.
Portokasse 366.00 Fr.

Den Revisorenbericht werden wir ebenfalls überspringen. Aufgrund der langjährigen und zuverlässigen Arbeit unseres Kassiers dürfen wir aber trotzdem mit gutem Gewissen ins neue Jahr schauen.

Aufgrund der etwas anderen Situation werden dieses Jahr auch die Wahlen zurückgestellt. Sämtliche Ämter bleiben mit den bestehenden Funktionären besetzt.

Das aktuelle Jahresprogramm 2020 ist auf der Homepage freigeschaltet. Wie ihr dort feststellen könnt, wurde bereits der 2. Anlass Opfer des Corona-Virus. Aebi und Tassilo haben aber für nächstes Jahr eine tolle Gümmeler-Runde rekognosziert.
Die Durchführung der nächsten Anlässe ist etwas ungewiss, ihr werdet jeweils vor dem Anlass über den aktuellen Stand informiert.
Aus dem Einfahrtag wird neu ein Einfahr-Abend an einem Dienstag. Die Strecke wurde bereits von fleissigen Händen bis zum Hochglanz poliert.
Das Datum für Madlaina’s Girls Ride ist noch offen, dieser wird wahrscheinlich im Sommer/Herbst stattfinden.

Die allgemeine Umfrage und die Mitgliederanträge werden wir nach Möglichkeit auf nächstes Jahr verschieben. Bei dringenden Anträgen könnt ihr euch aber jederzeit bei mir melden, wir werden die Anliegen im Vorstand behandeln.

Nun hoffe ich auf baldige gemeinsame Ausflüge auf dem Bike im und ums Toggenburg und wünsche allen mit Abstand nur das Beste.

Bliibed gsund und bis bald

Hauptversammlung abgesagt

Hallo ff-ler
Da sich der halbe ff-Vorstand zur Zeit in hochrisikoreichen, österreichischen Apréski-Baren aufhält, werden wir unsere HV von morgen Samstag vorerst absagen. Wir werden diese nach Möglichkeit im Sommer/Herbst natürlich nachholen. Ich werde euch per Mail / Homepage die wichtigsten Infos zukommen lassen, sodass wir auch ohne HV ungehindert in ein neues Clubjahr starten können.
Besten Dank für euer Verständnis und bis bald an dem einen oder anderen Anlass.

Gruess Sämi

Einladung zur Hauptversammlung

Geschätzte ff-ler und ff-lerinnen, die Vorbereitungen für das nächste Clubjahr laufen auf Hochtouren, das Spaghettiwasser steht auf dem Kochherd bereit und die letzten Punkte der Clubmeisterschaft werden zusammengezählt. Untrügliche Zeichen für eine bevorstehende Hauptversammlung.
Auch dieses Jahr treffen wir uns im Restaurant Freihof im Germen bei Nesslau, und zwar am 14. März um 18.45 Uhr.
Traditionell und bewährt, gibts zuerst die „Arbeit“, dann das vergnügliche Essen, gefolgt von Lutz und Dessert und ……..
An- und Abmeldungen werden bis am Mittwochabend, den 11. März entgegengenommen.
Ich freue mich auf einen Saal voller feelfederwegler/innen und bis dann.

Gruess Sämi

P.s. Sollte es jemandem tatsächlich passiert sein, die Begleichung des Jahresbeitrages versäumt zu haben, so seien all jene gebeten, diese Schuld noch vor der HV zu tilgen.

Schneeeeeeee

Das sieht doch schon mal ganz gut aus am Schlittelhang! Also an die Schlitten, fertig, los!
Ich denke auch morgen Abend sollte die Schwendi noch mit dem Schlitten befahrbar sein, allenfalls hat ein Bob aber eher Vorteil auf der mit Maushaufen durchzogenen Strecke. Den Weg nach oben werden wir grösstenteils auf der schneefreien Strasse unter die Füsse nehmen, beste Gelegenheit also, die Kufen noch vom Rost zu befreien.

Dann wünsche ich noch einen schönen Abend und bis morgen ……

Gruess Sämi

…. und so wird der Schlittelabend wirklich

Ganz traditionell soll es wieder mal zur Sachen gehen, zurück zu den vorab erwähnten Geschichten, und mit etwas Glück tatsächlich auch auf den Schnee. Wir treffen uns um 18.00 Uhr bei der Talstation in Unterwasser und schwingen unsere Ärsche hoch bis zur Schwendi. Je nach Befinden gibt’s eine kleine Aufwärmrunde die uns kurzum zum Gaden bringt wo wie gewohnt die Handys im Fondue gebadet werden. Bei Follmond (oder Fentil, hauptsache mit F) geht’s dann holperdipolter über tiefverschneite Hänge zurück nach Unterwasser.

Nun besteht tatsächlich eine kleine Chance, dass am nächsten Samstag nicht genug Schnee liegt zum schlitteln, dann ändert sich eigentlich gar nichts, ausser dass wir den Schlitten zu Hause lassen. Ob mit oder ohne erfahrt ihr am Freitagabend, was ihr sowieso mitbringen müsst sind Mütze, Handschuhe und ein kleines Lichtlein das euch auf den richtigen Weg bringt.

P.s.: Anmeldung nicht vergessen

Wünsche eine schöne Woche und bis dann

Sämi

 

Nächtlicher Winterspass mit Käsegeschmack

Es gab Jahre, in denen dieser ehrwürdige Anlass als „Schlittelmassaker“ angepriesen wurde, von halsbrecherischen Stunts und verschollenen Schlitten wurde berichtet, auch von unfairen Materialschlachten und Käse-Fonen soll man schon gehört haben.
Aber heutzutage ist alles anders, der Schnee zeigt sich nur noch ganz scheu an gut versteckten Plätzen, die alten Schlitten sind in die Jahre gekommen und sogar der Käse ist vegan angehaucht ………..

DAS KÖNNT IHR GLATT VERGESSEN !!!!

Höchste Zeit für die nächste Runde Käsemassaker mit glühenden Schlittenkufen. Schnee in Hülle und Fülle ist bestellt, eine sternenklare Winternacht bei klirrender Kälte und wohl wärmendem Lutz  steht uns bevor. Da fehlst eigentlich nur noch DU.

Der Samstag, 8. Februar ist ja schön längst bekannt. Der Austragungsort ist noch in Arbeit, wird aber in den nächsten Tagen bekannt gegeben, treffen werden wir uns einmal mehr so gegen 18.30 Uhr.

Meldet euch doch bis zum 5. Februar bei mir an, damit’s dann auch für alle eine Sitzgelegenheit gibt.

Gruess und bis denn

Sämi

….. und weiter geht die wilde Fahrt

Jajajaja, der Winter zieht ins Land und die rasierten Waden fangen an zu jammern, wenn der kalte Wind bläst. Und weil in den Powderhängen die Felsen noch hoch zum Himmel ragen, kann man ja eigentlich gar nichts anderes machen als geschmeidig in der Halle auf der Bahn ein paar flitzige Runden zu drehen.

Die nächste (regelmässige) Trainingseinheit steht an, und zwar am Samstag dem 30.Nov. 2019. Wie letztes Jahr, werden wir entspannt mit dem Zug die Reise nach Grenchen in Angriff nehmen. Von 14.30 – 16.30 können wir uns, unter der Leitung von fachkundigen Instruktoren, auf dem Holzoval austoben. Nach verdientem Aprés-Gümmele-Bier machen wir uns auf den Heimweg und werden unterwegs einen Znacht-Halt einlegen.

Bist du dabei, am diesjährigen Bahn-Anlass? dann sofort anmelden bei:

samiboser@hotmail.com / 078 721 89 40

Bitte gleich deine Bahnfaktoren (Name, Vorname, Körpergrösse, Schuhgrösse, Rahmengrösse, eigene Pedale ja/nein) mitschicken. Letzter Anmeldetermin ist der 23.11.2019.

Genauere Infos zum Fahrplan folgen noch. Guet Nacht und bis denn …..

Gruess Sämi