Schneeeeeeee

Das sieht doch schon mal ganz gut aus am Schlittelhang! Also an die Schlitten, fertig, los!
Ich denke auch morgen Abend sollte die Schwendi noch mit dem Schlitten befahrbar sein, allenfalls hat ein Bob aber eher Vorteil auf der mit Maushaufen durchzogenen Strecke. Den Weg nach oben werden wir grösstenteils auf der schneefreien Strasse unter die Füsse nehmen, beste Gelegenheit also, die Kufen noch vom Rost zu befreien.

Dann wünsche ich noch einen schönen Abend und bis morgen ……

Gruess Sämi

…. und so wird der Schlittelabend wirklich

Ganz traditionell soll es wieder mal zur Sachen gehen, zurück zu den vorab erwähnten Geschichten, und mit etwas Glück tatsächlich auch auf den Schnee. Wir treffen uns um 18.00 Uhr bei der Talstation in Unterwasser und schwingen unsere Ärsche hoch bis zur Schwendi. Je nach Befinden gibt’s eine kleine Aufwärmrunde die uns kurzum zum Gaden bringt wo wie gewohnt die Handys im Fondue gebadet werden. Bei Follmond (oder Fentil, hauptsache mit F) geht’s dann holperdipolter über tiefverschneite Hänge zurück nach Unterwasser.

Nun besteht tatsächlich eine kleine Chance, dass am nächsten Samstag nicht genug Schnee liegt zum schlitteln, dann ändert sich eigentlich gar nichts, ausser dass wir den Schlitten zu Hause lassen. Ob mit oder ohne erfahrt ihr am Freitagabend, was ihr sowieso mitbringen müsst sind Mütze, Handschuhe und ein kleines Lichtlein das euch auf den richtigen Weg bringt.

P.s.: Anmeldung nicht vergessen

Wünsche eine schöne Woche und bis dann

Sämi

 

Nächtlicher Winterspass mit Käsegeschmack

Es gab Jahre, in denen dieser ehrwürdige Anlass als „Schlittelmassaker“ angepriesen wurde, von halsbrecherischen Stunts und verschollenen Schlitten wurde berichtet, auch von unfairen Materialschlachten und Käse-Fonen soll man schon gehört haben.
Aber heutzutage ist alles anders, der Schnee zeigt sich nur noch ganz scheu an gut versteckten Plätzen, die alten Schlitten sind in die Jahre gekommen und sogar der Käse ist vegan angehaucht ………..

DAS KÖNNT IHR GLATT VERGESSEN !!!!

Höchste Zeit für die nächste Runde Käsemassaker mit glühenden Schlittenkufen. Schnee in Hülle und Fülle ist bestellt, eine sternenklare Winternacht bei klirrender Kälte und wohl wärmendem Lutz  steht uns bevor. Da fehlst eigentlich nur noch DU.

Der Samstag, 8. Februar ist ja schön längst bekannt. Der Austragungsort ist noch in Arbeit, wird aber in den nächsten Tagen bekannt gegeben, treffen werden wir uns einmal mehr so gegen 18.30 Uhr.

Meldet euch doch bis zum 5. Februar bei mir an, damit’s dann auch für alle eine Sitzgelegenheit gibt.

Gruess und bis denn

Sämi

….. und weiter geht die wilde Fahrt

Jajajaja, der Winter zieht ins Land und die rasierten Waden fangen an zu jammern, wenn der kalte Wind bläst. Und weil in den Powderhängen die Felsen noch hoch zum Himmel ragen, kann man ja eigentlich gar nichts anderes machen als geschmeidig in der Halle auf der Bahn ein paar flitzige Runden zu drehen.

Die nächste (regelmässige) Trainingseinheit steht an, und zwar am Samstag dem 30.Nov. 2019. Wie letztes Jahr, werden wir entspannt mit dem Zug die Reise nach Grenchen in Angriff nehmen. Von 14.30 – 16.30 können wir uns, unter der Leitung von fachkundigen Instruktoren, auf dem Holzoval austoben. Nach verdientem Aprés-Gümmele-Bier machen wir uns auf den Heimweg und werden unterwegs einen Znacht-Halt einlegen.

Bist du dabei, am diesjährigen Bahn-Anlass? dann sofort anmelden bei:

samiboser@hotmail.com / 078 721 89 40

Bitte gleich deine Bahnfaktoren (Name, Vorname, Körpergrösse, Schuhgrösse, Rahmengrösse, eigene Pedale ja/nein) mitschicken. Letzter Anmeldetermin ist der 23.11.2019.

Genauere Infos zum Fahrplan folgen noch. Guet Nacht und bis denn …..

Gruess Sämi

Bike 2 Ride findet statt

Das Wetter meint es gut mit uns. Wir treffen uns wie abgemacht am Sonntag 29.9.2019 um 8.15 bei der Brambrüesch Bahn in Chur.

–) Achtung – der Parkplatz bei der Bahn ist durch das Schlagervestival besetzt. Man muss auf ein Parkhaus oder Parkplätze in der Nähe ausweichen.

Bis dann – Gruss Vögi

Bike 2 Ride

Sonntag 29. September 2019 ( Verschiebedatum So.6.Oktober 2019 )

Diesen Herbst geht es beim Freeridetag nicht auf die bekannten Hometrails in und ums Toggenburg. Nein ! Wir lernen das Gebiet Chur – Lenzerheide – Arosa ein bisschen besser kennen. Es werden viele Trail Kilometer zusammenkommen bis wir erschöpft aber glücklich am Abend in Chur wieder eintreffen.

Wir starten pünktlich um 8.15 bei der Brambrüesch Bahn in Chur. Anfahrt muss individuell organisiert werden ( Fahrgemeinschaften bilden ). Das Tagesticket für die sicher 9 verschiedenen Bahnfahrten kostet 59 Franken. Getränke und Zwischenverpflegung ist Sache des Teilnehmers. Wir werden aber sicher um die Mittagszeit ein Plätzchen in einem feinen Restaurant finden. Konditionell ist die Tour ca. 60 Kilometer, 700 Hm Aufstieg mit Bike und sicher 5000 Hm Abfahrt 🙂 lang.

So genug gefaselt, wir sehen uns am 29. September ( Sonntag ). Wenn das Wetter nicht mitmacht, einfach eine Woche später. Wir entscheiden kurzfristig am Samstag und werden es auf dieser Seite publizieren.

Gruäss

Hoffentlich kommt Brudi auch!?

Sonntag 11.August 2019

Die Sommerferien sind bald um ! Wir treffen uns zum Flums-Bikepark-Sonntag wie letztes Jahr um 9.00 Uhr auf dem Parkplatz in Tannenheim in den Flumserbergen.

Für Jung und Alt, Anfänger und Profi und auch alle Andern gibt’s da etwas Spassiges zu finden. Für die Mittagspause gibt’s in der Mittelstation eine Gartenbeiz mit Schattenplätzen. Es gibt also alles was das Herz begehrt, dann also bis am Sonntag.

Bei Fragen velvetvoegi@feelfederweg.ch